Bomann, Corina

Krähenmann

Coppenrath

14,95 €

 

Klappentext:

Rügen/Eliteinternat Rotensand: Ein Serienmörder tötet auf grausame Weise. Seine Spur reicht weit in die Vergangenheit zurück. Auf der fieberhaften Suche nach dem unheimlichen "Krähenmann" kämpft sich die 16-Jährige Stipendiatin Clara durch ein Labyrinth aus Verdächtigen und falschen Fährten. Die Mordserie reißt nicht ab und schließlich gerät Clara selbst ins Visier des rachedurstigen Killers ...

 

Rezension:

Von Anfang an klang dieses Buch wirklich gut - eine interessante Story, von Beginn an spannend umgesetzt.

Während Clara das neue Internat kennen- und mehr oder weniger schätzen lernt, passieren um sie herum ungewöhnliche Dinge. Anfangs hält sie alles noch für einen schlechten Scherz, doch als dann plötzlich eine Schülerin ermordet aufgefunden wird, macht sie sich Gedanken.

Und dabei wären wir schon bei den Protagonisten - sie sind sehr unterschiedlich, charakterreich, auf ihre Art sympathisch. Clara kommt dem Leser von Anfang an nett und aufgeschlossen rüber, authentisch.

Die weitere Handlung verläuft weiter spannend, ein guter Bogen wird aufgebaut. Ohne spoilern zu wollen, kann ich gar nicht mehr viel zum Inhalt sagen. Gelungen fand ich zudem, dass der Täter in vereinzelten Abschnitten/Kapiteln selbst kurz zu Wort kommt.

Alles wirkt recht mysteriös, keiner hat irgendeine Idee in Bezug auf den Täter, bis dann der Showdown einsetzt. Ihm folgt zear ein logisches Ende, aber als Leser hat man mit der Auflösung, wer der Täter ist, nicht gerechnet!
Der Schreibstil ist überzeugend; angenehm, gut und flüssig zu lesen.

Achtung, Spoiler: Negativ, als einzigen Punkt, möchte ich kritisieren, dass ich es schade fande, dass der anonyme "Ratgeber" leider nicht aufgelöst wurde? Wer? Wie? Warum?

Aber ich hoffe darauf, dass das vielleicht in einem Nachfolge-Band geklärt wird?!

Das Cover passt extrem gut zum Inhalt - Die schwarze Krähe, der Titel in roten Lettern darauf, der Hintergrund, die Farbgebung...düster, mysteriös, vielversprechend. Das Cover sprint einem gleich ins Auge und empfiehlt "Lies mich!" - und das solltet ihr da draußen auch tun! ;-)

9 von 10 Punkte


Danke an den Coppenrath-Verlag für das Rezensionsexemplar!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0