Human, Charlie

Apocalypse Now Now

Fischer Tor

352 S., TB

9,99€

 

 

Eigentlich läuft für den 16-jährigen Baxter gerade alles rund. Sein kleines Pornobusiness an der Highschool boomt, die Eltern lassen ihn in Frieden, und er ist über beide Ohren in die zauberhafte Kleptomanin Esmé verliebt. Doch als diese von einem wahnsinnigen Serienmörder entführt wird, laufen die Dinge aus dem Ruder. Zusammen mit dem Kopfgeldjäger Jackie Ronin macht Baxter sich auf die Suche nach ihr und entdeckt hinter dem gewöhnlichen Alltag von Kapstadt eine Schattenwelt der Ungeheuer und Magie.

 

Von diesem Roman bin ich wirklich zwiegespalten! Einerseits empfinde ich ihn als ein wirklich verrücktes, abgedrehtes und besonderes Buch. Andererseits ist es einfach so chaotisch, kompliziert und seltsam, dass ich ca. die Hälfte der Story nicht oder fast nicht verstanden habe. Das lag u.a. auch am Schreibstil des Autors, der ebenso chaotisch und wuselig war, wie der Inhalt selbst. Afrikanische Mythen, Magie und Serienkiller - alles klingt verrückt, alles klingt chaotisch, und dennoch hatte ich die Hoffnung, dass alles wiederum SO chaotisch ist, dass es wieder einen Sinn gibt. Gab es meiner Meinung nur bedingt, weshalb ich wirklich nicht weiß, was ich nun von Charlie Humans "Fantasy"-Roman halten soll und kann.

Die Charaktere dagegen sind klasse gezeichnet, wenn auch sehr skurril. Leider bekommenb sie auch nicht die gesamte Durchschlagskraft, die sie für solch einen Roman benötigen. Insgesamt also viele gute, skurrile und amüsante Ansätze. Aber alles wirkt dann doch irgendwie zu chaotisch... als hätte der Autor alle Ideen zusammengeschmissen, sie aber nicht sortiert...

 

Fazit: Was für eine skurrile Idee! Leider schafft es der Autor Charlie Human nicht, seine vielen verrückten Ideen zu sortieren, sodass man Ende eine Fantasy-Buch mit lauter Magie, afrikanischen Mythen und viel Chaos dasteht. Aber ohne wirklichen roten Faden...

 

6 von 10 Punkte

 

Danke an Fischer Tor für das Leseexemplar!!

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0