Konecny, Jaromir

Hip und Hop und Trauermarsch

cbt

257 S., eBook/TB

5,99 € (eBook)

 

 

Manchmal ist das Leben nicht einen Furz wert, findet Bejb, der Trostpreisträger. Wo immer er auftaucht, sorgt er für unfreiwillige Komik. Dabei leidet er immens an seiner heimlichen Liebe zu Kathrin. Als Bejb die Schule wechselt, hofft er auf einen Neuanfang und tatsächlich: In seiner neuen Klasse wird gerappt, was Beats und Wörter hergeben. Bejb wird vom Hip Hop-Fieber gepackt. Und plötzlich ist er ein Star! Als er sich in Hana verliebt, scheinen seine einsamen Nächte endlich ein Ende zu haben … Aber Bejb wäre nicht Bejb, würde jetzt nicht ausgerechnet Kathrin auftauchen und ihm alles gründlich vermasseln.

 

Wirklich ein sehr authentisches und berührendes Buch, bei welchem nicht nur die Story und die Idee wunderbar passt, sondern auch die Charaktere einen großen Anteil an diesem perfekten Gesamtpaket haben.

Inhaltlich möchte ich auch gar nicht mehr so viel sagen, um nicht zu spoilern, das fasst obiger Klappentext schon so gut zusammen.

Die Charaktere, allen voran Bejb, schließt man schnell ins Herz, fühlt mit ihnen mit. Sie entwickeln sich in der kurzen Zeit, in der kurzen Geschichte enorm weiter.

Auch der Schreibstil ist wie bei allen Konecny-Büchern einfach klasse. Mit Humor und Ironie - aber an den richtigen Stellen mit dem passenden Ernst.

Gerade die Mischung aus Humor und Realität machen dieses Buch aus.

 

Fazit: Ein wirklich toller Roman, den es sich zu lesen lohnt.

 

 

10 von 10 Punkte

 

Danke an cbt.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0