Lapena, Shari

The Couple next Door

Bastei Lübbe

352 S., broschiert

15,00 €

 

 

Deine Nachbarin möchte nicht, dass du dein Baby zur Dinnerparty mitbringst. Dein Ehemann sagt, das sei schon in Ordnung. Ihr wohnt ja gleich nebenan. Außerdem habt ihr ein Babyfon und könnt abwechselnd nach der Kleinen sehen. Deine Tochter schläft, als du das letzte Mal nach ihr siehst. Doch jetzt herrscht Totenstille im Haus. Du rennst ins Kinderzimmer - und dein schlimmster Alptraum wird wahr: Die Wiege ist leer.

Es bleibt nur eins: die Polizei zu rufen - doch wer weiß, was sie finden wird ...

 

Sehr unterhaltsam, sehr kurzweilig - aber mit einem extrem nervigen Charakter :-)

Und zwar geht es um den Ermittler. Dieser Person konnte ich gar nicht ab. So was von nervig, unsymptahisch und abgehoben - gleichzeitig sehr passend in seiner Rolle ^^
Die weitreren Charaktere, v.a. natürlich Marco und Anne, sind zumindest authentisch, wenn nicht unbedingt Sympathieträger (dennoch sympatischer als die Ermittler allemal ;-)), auf jeden Fall machen sie eine Entwicklung durch, was mir gut gefallen hat.
Die Story ist recht solide, hat ab und an Spannungsprobleme bzw. spannungsarme Passagen, die es aber gekonnt überwindet.

Für ein Debut eine gelungene Leistung, eher ein Drama als ein Thriller, aber unterhaltsam.

 

Fazit: Insgesamt ein ordentliches Buch, das ab und zu mit der Spannung zu kämpfen hat. Mit den Charakteren werden die meisten wohl - genau so wie ich - nicht warm werden, dennoch kann man sich "The Couple next Door" mal näher anschauen.

 

 

 

 

7 von 10 Punkte

 

Danke an Bastei Lübbe!

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0