Macmillan, Gilly

Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit

Droemer Knaur

464 S., broschiert

14,99 €

 

 

Niemals darf Zoes Stiefvater erfahren, was vor drei Jahren geschehen ist. Das hat ihre Mutter Maria der 18-Jährigen wieder und wieder eingetrichtert. Nichts darf die Idylle ihres perfekten neuen Lebens zerstören. Doch als die hochbegabte Pianistin Zoe gemeinsam mit ihrem Stiefbruder ein Konzert gibt, taucht im Publikum ein Mann auf, der Zoe als Mörderin beschimpft. Wenige Stunden später ist ihre Mutter tot. Und es zeigt sich, dass Zoe nicht die einzige ist, die ein dunkles Geheimnis hütet ...

 

Ein Familiendrama. Ein Geheimnis, das "das zweite Leben" zunichte machen könnte. Und Psychotrhill ohne Ende.

Dieser "Thriller" sollte tatsächlich eher als Familiendrama gelistet sein, welches Psychothriller-Elemente enthält. Denn es ist tatsächlich eher ein Roman, als ein Thriller. Dennoch ist "Perfect Girl" ungalublich spannend bis zur letzten Seite.

Das gelingt der Autorin vor allem durch zwei Dinge: Die Perspektivwechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie die Wechsel zwischen den Charakteren. Und die Charaktere selbst, die eine unglaubliche Tiefe besitzen, extrem authentisch wirken und sehr, sehr sympathisch (zumindest die meisten, bzw. die, deren Rolle dazu passt ;-)) sind.

Der Schreibstil ist erste Sahne - sehr schnell, sehr locker, sehr angenehm. Perfekt zu lesen.

Wie übrigens die gesamte Geschichte von Zoe und Co. Die sich selbst, aber vor allem den anderen nicht vertrauen können...

Und so entwickelt sich ein Familiendrama zu einer Art Psychoduell - und nimmt eine ganz entscheidende Wendung!

 

Fazit: Spannung pur, klasse geschrieben - ganz großes Kino, wie schon bei Gilly Macmillan's erstem Buch "Toter Himmel".

 

 

 

 

9 von 10 Punkte

 

Danke an Droemer Knaur.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0