Matt/Matthes

Kings and Fools 3: Verfluchte Gräber

Oetinger 34

224 S., broschiert

9,99 €

 

 

Königsboten nähern sich dem Friedhof. Unaufhaltsam, immer mehr. Nachts buddelt jemand oder etwas die Gräber aus. Noel und Sam halten Nachtwache, um das Schlimmste abzuwenden. Doch Gefahr droht nicht nur von ausserhalb des Internats.

 

Wohl insgesamt noch etwas spannender als die ersten beiden Bände. Immer mehr steigert sich die Spannung, die Handlung nimmt Fahrt auf. Wieder erleben wir die Geschehnisse aus den Augen einer der Protagonisten - und wieder ist vor allem der Schreibstil das, was überzeugen kann. Durch diesen gelintg erst so richtig die Spannung und das, was den Leser an das Buch fesselt - auch wenn manches stellenweise dieses Mal etwas konstruiert wirkt.

Die Charaktere entwickeln sich wieder weiter, werden erwachsener und das merkt man auch an ihrer Art und Weise, wie sie handeln, agieren.

Mehr zum Inhalt möchte ich nicht verraten, wie schon beim vorigen Band besteht sonst nämlich Spoilergefahr.

Es lohnt sich auf jeden Fall mal ein Blick auf diese Reihe zu werfen. Sicherlich eine wirklich gelungene Fantasy-Reihe für Jugendliche!

 

Fazit: Auch dieser Band kann an die Vorgänger mit viel Spannung anknüpfen.

 

 

9 von 10 Punkte

 

Danke an Oetinger 34.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0