Mulhauser, Travis

Sweetgirl

dtv

272 S., broschiert

14,90 €

 

Es ist tiefster Winter im Norden von Michigan. Die 16-jährige Percy rettet ein vernachlässigtes und halb erfrorenes Baby aus dem Haus des Drogendealers Shelton, der ebenso unterbelichtet wie höchst gefährlich ist. Irgendwie muss sie es schaffen, das Baby in ein Krankenhaus zu bringen.

Es folgt eine dramatische Flucht durch Schneesturm und unwegsames Gelände, mit unberechenbaren Verfolgern und unvermuteten Verbündeten. Dank Sheltons genereller Unfähigkeit gibt es bei der Verfolgungsjagd, teils aus Versehen, tatsächlich ein paar Leichen. Und am Ende will natürlich niemand schuld sein.

 

Dieser Roman - ja, ein Roman, kein Thriller! - ist besonders. So besonders, dass er einerseits den Leser in den Bann ziehen kann, andererseits aber auch noch Luft nach oben hat.
Travis Mulhauser konstruiert in Sweetgirl mit vielen literarischen Komponenten eine Geschichte, die den Leser immer wieder vor packende Momente stellt, dramatische Wendungen erfahren und von skurrilen, aber dennoch authentischen Charakteren mitnehmen lässt.
Der Roman ist zwar nicht spannend - im klassischen Sinne - wie ein Krimi oder Thriller, hat aber immer wieder dramatische Elemente, Passagen und Wendungen.

Gerade der Einstieg in die Geschichte gelingt gut: Mit einem schnellen, flotten Stil und einer angenehmen Erzählweise kommt man schnell in die Story rein.

Gerade aber im Mittelteil lebt die Geschichte um Percy stellenweise von Längen bzw. eher von Stellen, die unnötigerweise ausgeschmückt werden oder in denen die Vergangenheit etwas unpassend rekapituliert wird.

Nichtsdestotrotz ein interessanter Roman, der den Leser defintiv mitnimmt und der gerade in kalten Wintertagen mit einer heißen Schokolade oder einem leckeren Tee sehr schnell den Nachmittag Abend werden lässt!

 

Fazit: Gut, aber mit noch etwas Luft nach oben! Ein dramatischer Roman voller skurriler, liebenswerter Figuren und einer packenden Handlung.

 

 

 

 

8 von 10 Punkten

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0