Newman, Laura

Another Day in Paradise (ADIP 1)

self published

369 S., eBook

1,99€ (Aktionspreis) / 3,99 €



"Hier im Raum befinden sich Typen, die ihre Freunde köpfen und Deadheads mit Brecheisen erledigen, aber niemand sieht sich in der Verantwortung, mir diese tollwütige Lehrerin vom Hals zu schaffen?"
Die Welt, wie Naya sie kannte, existiert nicht mehr. Eine furchterregende Seuche hat sich innerhalb der Bevölkerung ausgebreitet und verwandelt ihre Opfer zu einer seelenlosen Gefahr – zu Deadheads. Einzig die Hoffnung darauf, an der Küste auf das Militär zu treffen, treibt die kleine Gruppe an, weiterzumachen. Doch die Reise in den Süden ist riskant. Und dann ist da auch noch dieser Typ, der eines Nachts ganz plötzlich auftaucht.



Dieses Buch ist einfach genial. Punkt. Aus. Ende. :D

Da kann man nicht mehr viel dazu sagen. - Gut, etwas kann man schon sagen, aber das beschränkt sich dann auch wieder darauf, wiiieee gut dieses Buch ist.

Zu aller erst: Ich bin a) kein Zombie-Buch-Kenner, b) kein Zombie-Buch-Leser und nun c) eben doch Zombie-Buch-Leser. Wobei c-tens - kann man das überhaupt sagen? Naja, ihr wisst ja, was ich meine ;-) - freundlicherweise durch die Autorin von Zombie in Deadhead umgewandelt wurde! Danke! ;-) Denn so hebt es sich schon mal von den ganzen anderen Zombie-Büchern ab. Auch positiv erwähnenswert: Die Deadheads nehmen nicht zuuuu viel Platz in der Gesamtgeschichte ein. Sie sind ein Faktor, na klar, aber in einem gelungenen Maß.


Was das wirklich geniale an der Geschichte aber ist, das ist die Atmosphäre. Sie ist düster und spannend, aber auch zugleich oftmals sehr lustig und ironisch. Ja, das geht!

Gekoppelt mit wunderbaren Charakteren, bis auf den ein oder anderen, den ich mal gar nicht leiden konnte - auch hier: zum Glück gibts auch diese Typen, sonst wäre alles zu "Friede-Freude-Eierkuchen"-mäßig.

Sehr angenehm ist auch, dass sich die Protagonisten über die Story hinweg weiterentwickeln und sich den Gegebenheiten immer mehr anpassen können.


Zum Inhalt nochmal zurück. Klingt dieser anfangs recht einfach und schlicht - ist er auch, zumindest das Grundgerüst... auf den ersten Blick! ;-) -, so entwickelt sich die Geschichte gerade auch gegen Ende nicht nur zu einem spannenden Roadtrip durch die Apokalypse, sondern auch noch in eine ganz andere Richtung, mit der man am Anfang ja mal so gar nicht gerechnet hat.

Auch deshalb: Daumen hoch.


Dass der Showdown, bzw. der Schluss dieses Buches somit auch ziemlich besonders ist - eben so besonders, wie man zu Beginn der Lektüre nicht mit gerechnet hätte - , versteht sich von selbst. Genauso versteht sich von selbst, dass das Ende auch offen ist. So offen, dass man gut ein Fortsetzung anschließen könnte. Anschließen sollte. Anschließen muss! (Das ist eine ziemlich unauffällige Aufforderung an die Autorin, dass sie sich ins Zeug legen darf/muss/soll, um uns möglichst schnell wieder zurück in die Welt von Naya und Co. zu schicken!)


Fazit: Dieses Buch lohnt sich wirklich. Kauft es. Lest es. Ihr werdet genauso begeistert sein, wie ich!


In diesem Sinne:

EIN NEUER TAG IM PARADIES!




10 von 10 Punkte ( was denn auch sonst? :D )




Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Yvis Leseecke (Donnerstag, 08 Oktober 2015 21:48)

    Hallo,

    eine sehr schöne Rezension. Und was soll ich sagen? Mein Konto ist 1,99 € ärmer und mein Sub win Buch reicher. Aber für den Preis kann man nicht viel falsch machen.

    LG
    die Yvi
    http://yvisleseecke.blogspot.de/

  • #2

    Lotta (Samstag, 24 Oktober 2015 08:27)

    Hallöchen Niklas,
    eine tolle Rezension hat du da geschrieben, bei der man deine Begeisterung eindeutig merkt! :D Weil sie mir so gut gefällt, habe ich deine Rezension bei mir unter der Rezension verlinkt und hoffe, dass das in Ordnung für dich ist! :)

    Liebst, Lotta