Nielsen, Maiken

Und unter uns die Welt

Rowohlt Wunderlich

448 S., gebunden

19,95 €

 

 

Schon als kleiner Junge auf Sylt will Christian Nielsen nur eins: fliegen lernen. Aber die Nielsens sind arme Inselbewohner, und als sein Vater im Ersten Weltkrieg fällt, ist der Traum vom Fliegen vollends unerreichbar. Immerhin kann er auf der Yacht eines amerikanischen Millionärs anheuern und mit ihm auf Weltreise gehen.
Die junge Lil Kimming will in New York Karriere als Journalistin machen und über die erste Weltumrundung mit dem Luftschiff schreiben. Die Amerikaner sind begeistert von der Erfindung des deutschen Zeppelins. Also klappert sie die Redaktionen der großen New Yorker Zeitungen ab. Auf der Straße stolpert sie und wird gerade noch von einem jungen, fremden Matrosen aufgefangen. Sie haben keine Zeit, sich miteinander bekannt zu machen, aber Lil kann ihn nicht vergessen.
Dann bricht die Börse an der Wall Street zusammen, die größte Wirtschaftskrise der Geschichte beginnt, und es scheint, als hätten sich Christian und Lil für immer verloren. Aber Christians Traum geht doch noch in Erfüllung: er wird Luftschiff-Offizier – und kann wieder nach Amerika reisen. Im Mai 1937 bricht er als Navigator auf der "Hindenburg" nach Lakehurst bei New York auf, um seine Lil wiederzusehen. Doch dann geht der Zeppelin in Flammen auf...

 

Eine wirklich sehr gut erzählte Geschichte, die äußerst realitätsnah und authentisch erzählt ist - denn es ist im Prinzip die Lebensgeschichte des Großvaters der Autorin. Und das merkt man auch - denn die Handlung ist stark erzählt, sehr überzeugend und bewegend.

Der Schreibstil ist angenehm und fließend zu lesen, was die fesselnde Handlung natürlich nochmals unterstützt.

Durch diesen angenehmen Erzählstil und die dadurch natürlich gut recherchierte Geschichte entstehen beim Leser auch Bilder im Kopf, regelrechtes Kopfkino.

Auch die Protagonisten sind sehr gut gezeichnet, wirken authentisch und haben eine ungeheure Tiefe!

 

Fazit: Insgesamt eine wirklich überzeugende, toll erzählte Geschichte, bei der einfach vieles zusammen passt!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0