Orsum, Caroline

Schlaf, Kindlein, schlaf...

Kosmos-Verlag

10,99 €

 

Ein weiter Zeitsprung...nach Band 1 und Band 2 folgt nun der dritte Teil mit einem jahr Unterschied! Niemand glaubt mehr daran Jonathan zu finden - außer Liv. Allerdings sucht sie Ablenkung und streift mit Majse durch die Kopenhagener Clubs - bis eines Tages auf Facebook ein Bild veröffentlicht wird, auf dem Majse halb nackt auf einem Sofa liegt. Liv beschließt der Sache auf den Grund zu gehen und kommt demjenigen sehr nahe, zu nahe vielleicht. Denn am nächsten Morgen wacht sie auf einem roten Sofa auf.

 

Der Auftritt eines weiteren Charakters in der Disconnected Reihe nach Band 1 und Band 2 bringt wieder neuen Schwung hinein!

Die Idee der Story hat mir persönlich gut gefallen. Das Erlebnis von Majse bildet das Hauptthema des Buches und macht somit die Gefahr der Unaufmerksamkeit in Bars und Clubs von Jugendlichen deutlich.

Auch dieser Band ist wieder sehr spannend gehalten, mit packendem Showdown zum Ende hin.

Durchweg positiv aufgefallen ist, dass auch dieser Teil thematisch brisant und aktuell ist!

Negativ ist aus meiner Sicht anzumerken, dass das "Komasaufen" und "Partymachen" einfach zu alltäglich erscheint. Der Kontrast von Majse, die für Party steht, zu Liv, die ein eher ruhigerer typ ist, finde ich nicht allzu passend, vielleicht sogaer etwas übertrieben...

Was im ganzen Band auffällt: Die intensive Suche nach Jonathan ist gar nicht, bzw. nur wenig enthalten.

 

Fazit: Zwar ein weiterer spannender Teil mit aktuellem und wichtigem Thema, aber er grenzt schon daran, als "Lückenfüller" betrachtet zu werden.

 

7 von 10 Punkte


Danke an den Kosmos-Verlag für die Zusendung der Disconnected-Reihe als Rezensionsexemplare.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0