Poznanski, Ursula

Die Vernichteten

Loewe-Verlag

18,95 €

 

Zum Inhalt: Ria kennt nun das schlimme Geheimnis um den Virus, der so sich so schnell verbreitet und tötet. Und auch das Vorhaben kennt sie, doch dieses will sie verhindern - mit einem Gegenmittel. Und das wird von Quirin aufbewahrt, der dann aber plötzlich wie vom Erdboden verschluckt ist...Ria macht sich trotz widriger Umstände auf, um das Serum zu finden und den Virus zu stoppen. Doch dann entdeckt sie noch etwas, etwas das so Grausam ist, das alle Verschwörungen, die sie bisher lüften konnte, übertrifft...

 

Rezension: Der letzten Teil, das große Finale der Trilogie um Ria, konnte wieder einmal mit einem tollem und passendem Cover überzeugen.
Auch die Hauptprotagonisten - Ria, Sandor, Andris, Tycho - und die vielen Nebenprotagonisten konnten wieder mit ihrem Charakter punkten: wie so oft überzeugend, authentisch, klug, mutig....
Der Inhalt war auch in diesem dritten Band wieder klasse aufgebaut (Verbannung, Flucht, Familienverhältnisse, Krankheit, Krieg, "Finale"...alles war rund und hat in sich gestimmt!). Logisch und konsequent mit vielen Wendungen.
Die Autorin hat eine ihrer großen Stärken ausgespielt: innere Monologe und Dialoge. Auch ist es ihr gelungen die Personen und Schauplätze so zu charakterieren, dass der Leser sie sich wunderbar bildlich vorstellen konnte.
Schlussendlich hat dann auch noch der grandiose Showdown gepasst: sehr spannend gehalten!
Mir persönlich gab es nur ein paar kleine, vereinzelte Stellen, die man hätte etwas kürzer ausführen können.

 

Ein super Abschluss einer tollen Dystopie-Trilogie mit tollen Figuren und Ideen und einer klasse Umsetzung! Einfach ein Ursula Poznanski-Buch!!!

 

10 von 10 Punkte

 

Danke an Lovelybooks für das leseexemplar und die Teilnahme an der Leserunde!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0