Poznanski, Ursula

Saeculum

Loewe-Verlag

14,95 €

 

"Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter – ohne Strom, ohne Handy –, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra. Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein. Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit. Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?"
(Zitat von amazon.de)

Die amazon-Inhaltsangabe trifft wirklich perfekt auf das Buch zu - sie verrät nicht viel, erst am Ende wird deutlich, warum "Saeculum" ein Thriller ist ;-)
Doch dann legt die Autorin richtig los. Die vereinzelten Hinweise auf das Genre kommen zwar schon bis zu 2/3 des Buches, doch dann steigt die Spannung erst in's Unendliche! Plötzlich überlegt man selbst "Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?", und bevor man "ja" sagen kann, nimmt das Buch seine Wendung und kommt zu herzklopfenden Ende!

Die Story, die für mich selbst auch neu war, wurde von Anfang an strikt durchgezogen - bis kurz vor dem Ende. Dort begann der eigentlich "heftige Thriller" erst, was in meinen Augen die Spannung auch hochgezogen und am Höhepunkt gehalten hat! Ich finde, dass das Buch mal etwas anders aufgebaut ist - was auch gar nicht negativ gemeint ist - und durch das Mitfiebern, wann der Höhepunkt der Story denn endlich kommt, äußerst gelungen ist!

9 von 10 Punkte

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0