Strobel, Arno

You are wanted

Edition M

270 S., TB

9,99 €

 

 

Lukas Franke ist Projektmanager in einem Berliner Kongresszentrum. Er wird Opfer eines mysteriösen Hacker-Angriffs, der scheinbar zufällig seinen beruflichen Erfolg und sein privates Glück in Gefahr bringt – denn er findet sich im Zentrum von Ereignissen wieder, die ihn nicht nur seine Familie, sondern auch sein Leben kosten könnten.

 

Eine Amazon-Serie mit Matthias Schweighöfer in der Hauptrolle - und das Buch dazu schreibt Arno Strobel. Einerseits sage ich mir: Das kann ja eigentlich gar nichts schief gehen. Und andererseits frage ich mich: Ohjee, kann das gut gehen? Arno Strobel, der bekannt für seine Psychothriller ist, soll jetzt einen Thriller über einen Hacker-Angriff schreiben? Eigentlich etwas für Veit Etzold.

Doch Strobel macht das routiniert und gut: In einem neutralen, nicht aufgeregtem und flüssigen Stil erzählt er von den Protagonisten und verwirrenden Handlungssträngen. Und die sind gut konzipiert. Die Story wirkt real und kann überzeugen. Gegen Ende wird sie dann jedoch tatsächlich so verwirrend, dass zumindest ich kurzzeitig ausgestiegen bin und erst ein paar Seiten weiter hinter, bei der Auflösung wieder durchgeblickt habe.

Um so mehr bin ich nun auf die serientechnische Verfilmung gespannt!

Gerne hätte ich auch eine etwas ausführlichere Handlung gelesen, denn auf 270 Seiten bleibt wenig Platz für Charakterentwicklung und falsche Fährten (obwohl diese zu genpge angerissen wurden ;-)).

 

Fazit:

Kein typischer Strobel - aber dadurch, dass mich der Hype um Serie und Buch interessiert hat, bin ich schlussendlich ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Und habe nun noch mehr Lust auf die Serie! :D

 

 

 

 

8 von 10 Punkte

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0