Theißen, Michael

Leons Erbe

Bastei Lübbe

232 S., eBook

5,99 €

 

 

Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit - nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet ...

 

Ein ordentlicher Thriller, dem mir persönlich aber das berühmt-berüchtigten "gewisse Etwas" fehlt.

Dennoch - eine spannende Story und ein unmittelbarer Einstieg in diesen ca. 200 Seiten starken Thriller. Eine mysteriöse Begebenheit ist der Ursprung: Post vom verstorbenen Sohn? Und schon befindet sich der Leser mit Katja, die in der Ich-Perspektive berichtet, mitten im Geschehen.

Die Story ist interessant gehalten und auch spannend geschrieben. Der Schreibstil flott und angenehm zu lesen, sodass man wirklich gut und schnell in der Geschichte voran kommt.

Die Charaktere sind zwar einerseits authentisch und ausgeprägt skizziert, bleiben aber irgendwie dennoch etwas blass im Ganzen.

Die Story und ihr Spannungsbogen dagegen können überzeugen und den Leser an die Geschichte um Katja und die mysteriösen Ereignisse binden.

Insgesamt, wie eingangs beschrieben, hat mir aber etwas Besonderes gefehlt: So bleibt "Leons Erbe" als ein durchschnittlicher Thriller bei mir im Gedächtnis hängen.

 

Fazit: Ein ordentlicher Thriller, dem aber mir persönlich das gewisse Etwas fehlt, das ihn von anderen Werken des Genres abhebt.

 

7 von 10 Punkte

 

Danke an Lübbe.

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0