Torjussen, Mary

Die Verlassene

blanvalet

416 S., TB

9,99 €

 

 

Er ist weg. Verschwunden. Hat sie verlassen. Ohne Nachricht, ohne etwas zu hinterlassen. Hannah ist verzweifelt. Ihr Freund Matt ist nicht mehr da, und es ist, als hätte es ihn nie gegeben. Denn nicht nur seine Sachen sind weg, auch seine Mails, seine Telefonnummer, jede Nachricht ist aus ihrem Handy gelöscht. Ist ihm etwas zugestoßen? Hat man ihm etwas angetan? Und plötzlich hat Hannah das Gefühl, beobachtet zu werden, glaubt, dass jemand in ihrer Wohnung war. Sie könnte ihr Schicksal stillschweigend ertragen und trauern. Aber sie findet keine Ruhe. Sie muss herausfinden, was passiert ist, egal wie …

 

Mary Torjussen's Debut ist ein echter Paukenschlag. Ein Psychothriller, der zunächst eher Drama zu sein scheint und dann, ganz plötzlich wie ein Weltklasse Psychothriller um die Ecke kommt und den Leser damit überrascht.
Die Grundidee ist simpel - Hannah wurde verlassen, ihr Ex-Freund hat all seine Sachen mitgenommen und die alten Sachen von Hannah wieder an Ort und Stelle geräumt. Allerdings ganz plötzlich. Umso unheimlicher werden dann aber die Geschehnisse und Situationen, die darauf folgen...

Damit der Thriller psycho wird, braucht man entsprechende Charaktere - die sind der Autorin sehr gelungen. Allen voran natürlich Hannah, die super ausgearbeitet ist, aber auch ihre Freundin und deren Freund, bei welchen man sofort weiß, dass da irgendwas nicht stimmt... ;-)

Die Handlung ist spannend und liest sich schnell, auch durch den flotten Schreibstil bedingt, und man merkt nicht, wie die Seiten vorbeifliegen. Alles spitzt sich zu und dann - zack - steht am Ende eines schlichten Kapitels der Satz, der die Geschichte in eine völlig andere Richtung driften lässt und eine komplett andere Wendung nimmt. Und so etwas zu schaffen, ohne dass der Leser das davor ahnt, ist große Kunst.

 

Fazit: Sehr guter Thriller, eine große Überraschung und ein mehr als gelungenes Debut!

 

 

 

 

10 von 10 Punkte

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0